ABS Hydraulikblock und Hauptbremszylinder ausgetauscht

ABS Hydraulikblock und Hauptbremszylinder erneuert

Nachdem Norman festgestellt hatte, dass der ABS Block defekt ist hatte ich einen “neuen” bestellt. Wir haben dann noch festgestellt das der Bremsflüssigkeits Ausgleichsbehälter einen Riss hatte, diesen habe ich dann inklusive Hauptbremszylinder ebenfalls bestellt.

Dieser wird mit zwei M13 Muttern auf dem Bremskraftverstärker geschraubt. Dies erschien mir einfacher als den Behälter abzufummeln. Ich hatte es bei dem defekten Behälter probiert und mir sind prompt die Halteklammern abgebrochen.

Nachdem ich die Batterie inkl. Halter abgebaut hatte kam man “relativ” gut an den ABS

Block ran. Es war trotzdem ein Mist fummelei da man den 10ner Schlüssel nur jeweils einen halben Zentimeter bewegen konnte. Irgendwie war alles im Weg.

Am Ende hatte ich das Teil aber ausgebaut und dann den neuen ABS Block eingebaut.

Haupbremszylinder mit Behälter ausgetauscht und dann die Bremse entlüftet.

Falls jemand noch eine Anleitung sucht ….

Ähnliche Beiträge

Ähnliche Bilder

Schreibe einen Kommentar